11 % der jungen Amerikaner haben in Krypto investiert

Junge Amerikaner bevorzugen Kryptowährungen gegenüber Investmentfonds und ETFs, um ihre Fördergelder zu investieren.

Profit Revolution bei jungen Amerikaner sehr beliebt

Eine neue Umfrage hat ergeben, dass mehr als einer von zehn amerikanischen Bürgern im Alter von 18 bis 34 Jahren einen Teil seiner Covid-19-Konjunkturschecks in Kryptoanlagen investiert hat. Ein großer Teil fällt auf Profit Revolution zurück.

Die von CNBC und dem Marktforschungsunternehmen Momentive durchgeführte Umfrage befragte 5.530 Erwachsene und ergab, dass 11 % der Umfrageteilnehmer mit ihren Fördergeldern Kryptowährungen gekauft hatten.

Ungefähr die Hälfte der Befragten hat ihr Fördergeld in allgemeine Investitionen gesteckt – 15 % in Aktien, 9 % in Investmentfonds und 6 % in börsengehandelte Fonds (ETFs).

Die Mehrheit der jungen Amerikaner scheint die Zukunftsaussichten von Kryptowährungen positiv zu sehen: 60 % der Umfrageteilnehmer gaben an, dass sie digitale Vermögenswerte als langfristige Investition betrachten. Im Gegensatz dazu bezeichneten 21 % Kryptowährungen als kurzfristige Investition, während 26 % angaben, dass sie sich aus Begeisterung mit dem Markt befassen.

Auch unter jungen Amerikanern scheint der Appetit auf Kryptowährungen zu wachsen, denn eine im März durchgeführte Harris-Umfrage ergab, dass nur 7,5 % der Befragten ihre Konjunkturschecks in digitale Vermögenswerte investiert hatten.

Die Momentive-Umfrage stellte auch einen Anstieg des Investitionsinteresses unter Millennials und Gen Zers im Jahr 2020 fest. Die Umfrage ergab, dass die meisten jungen Amerikaner mobile Handels-Apps für ihre Investitionen nutzen, während soziale Medien ihre wichtigste Quelle für Marktanalysen sind.

Diejenigen, die mutig genug waren, ihren ersten Stimulus-Scheck im letzten Jahr in Kryptowährungen zu investieren, ernten jetzt stattliche Gewinne.

Laut Bitcoin Stimulus würden Bürger, die die gesamten ersten 1.200-Dollar-Stimulus-Schecks, die am 15. April 2020 ausgestellt wurden, in BTC investiert haben, derzeit auf mehr als 8.600 Dollar sitzen – ein Gewinn von 620 %.

Junge Krypto-Investoren in Australien sehen auch beträchtliche Gewinne aus ihren Kryptowährungsinvestitionen.

Laut einer Umfrage unter Australiern, die von der lokalen Kryptobörse Swyftx in Auftrag gegeben wurde, gaben 20 % der Teilnehmer, die sich als Millennials oder Gen Xer identifizieren, an, in den letzten 12 Monaten Zehntausende von Krypto-Investitionen profitiert zu haben.